ask | tumblr | flickr | facebook | instagram: Looootte | email: Lotte-GT@gmx.de | bloglovin

Mittwoch, 28. September 2016

Roadtrip - Was ist grün und fährt durch Neuseeland?


 CUCUMBER! Also nicht ich, nur mein endlich benanntes Auto mit mir und Anna drin haha. Nachdem wir noch ein paar Tage auf unser flottes Gefährt warten mussten, haben wir wirklich unvergessliche 2 Nächte in dem von uns nur noch als Bedbug-Hostel bezeichnetem Silver Farn Hostel in Auckland verbracht, aus dem Fenster reiernde Franzosen und Leute die einfach zu viel Spaß in ihren kuscheligen Bedbugbetten hatten inklusive versteht sich! Vollkommen bedbugfrei haben wir dann Samstag im Mount Eden Village (sehr süß aber nur Regen, seht ihr auf den ersten Fotos) das erste Mal in unserem Campervan geschlafen! Ist zwar ne Kunst für sich in das Bett zu kriechen aber dafür ist es dann umso bequemer. Nur das Wetter hat uns eben echt bisschen die Laune vermiest, wenn man dann doch nur in dem (egal wie bequemen) Van rumliegen kann ist das eben doch nicht so cool. Naja, aber am Montag sind wir dann eben los. Erster Stopp war Hamilton, wo wir unter belustigter Beobachtung der Kiwimenschen an einem See mitten in der Stadt gekocht und gegessen haben. Dann ging's weiter Richtung Taumaranui (Notlösung da wir mitten im Nationalpark festgestellt haben, dass wir doch eventuell mal tanken sollten) wo wir dann auch unsere erste Begegnung mit der Polizei hatten - ja, ging schnell ich weiß! Wir sind nämlich ZU LANGSAM gewesen. Ja, hm, entschuldigung aber ich wollte die schmalen, sehr kurvigen Bergstraßen nicht zwingend mit durchgehend 100km/h abfahren aber okok, ich sag ja nix. (Leute, echt so langsam war ich nicht haha) So, am nächsten Tag ging es dann für uns erstmal an den Whanganui River und später noch über den Te Mauire Track, falls ihr da mal vorbeischneien wollt, macht die kurze Route, denn A) killt euch die Lange und B) ist die wirklich nicht so spektakulär, nachdem man den Anfang der Route gesehen hat. Anschließend sind wir über den Forgotten World Highway gefahren und ja, der Name ist Programm. Ich glaube, ich habe während der gesamten Strecke kein einziges Mal geblinzelt und vermutlich hat mein Lenkrad immernoch Dellen von meinen verkrampften Händen haha. Nein, wirklich, wir sind auf einspurigen, unbefestigten Straßen durch die allerschönste, wildeste Natur gefahren während links und rechts Bergziegen an uns vorbeigewandert sind. Wir waren doch ein wenig erleichtert als wir da raus waren. Die Strecke war wirklich 'ne Erfahrung und ich glaube ich kann jetzt Auto fahren haha. Falls euch mal 'n freundlicher Police Officer fragt, ob ihr wirklich da und da lang fahren wollt, dann ehm stellt euch auf was ein. Die nächste Nacht haben wir in New Plymouth verbracht, wo wir dann am Morgen uns schön Bananenporridge am Strand gemacht haben (Ja, outdoor cooking is jetzt n Ding Kinder!) und dann weiter gefahren sind nach Whanganui, wo wir gerade mit ziemlich flottem Wifi in dem Gemeinschaftsraum eines süßen Campingplatzes sitzen. Bevor wir uns wieder in unseren Cucumber zurück ziehen wünsche ich euch noch 'n schönen Tag/Nacht!

Kommentare:

May M. hat gesagt…

Klasse Eindrücke!
Fände es auch super mal euren Van zu sehen und wie kuschlig ihr da drin liegt ^^ oder hab ich ein Bild mit ihm übersehen?

Generell sieht die Natur natürlich spektakulär aus. Meistens gefallen mir die hochkant Bilder am besten, zum Beispiel das mit der tollen Hängebrücke.

Ich wünsch euch weiterhin viel Spaß und bin gespannt mehr über euren Roadtrip lesen zu dürfen!

Julia hat gesagt…

Die Eindrücke sind wirklich toll! Nach Neuseeland und Australien zieht es mich auch, nach dem Abi war ich schon fast eine Ausnahme nicht dahin gefahren zu sein :D
Bin gespannt, was für Bilder noch kommen!

Liebe Grüße, Julia
Light it up

Melyanisme hat gesagt…

Echt toller Post!
Die Bilder sind toll und der Text ist auch super sympatisch geschrieben, musste einige male Lachen :D
Hoffe, dass es für euch heile weiter geht .
Viele Grüße, Selin

Linda hat gesagt…

Woah wir geil sind die Bilder! Neuseeland ist so toll, ich beneide dich/euch da total. Ich will dort auch unbedingt mal hin und einen Roadtrip machen :)